Linux Benutzer Verwaltung

Hier finden Sie die wichtigesten Befehle, um Benutzer über die Kommandozeile zu verwalten.

Informationen über den aktuellen Benutzer

id

Anzeigen der Benutzer in einzelnen Gruppen

less /etc/group

Benutzer hinzufügen

sudo adduser BENUTZERNAME

Benutzer löschen

  • Nur Benutzer löschen:
    sudo deluser BENUTZERNAME
  • Benutzer inkl. der Daten aus dem Homeverzeichnis löschen:
    sudo deluser --remove-home BENUTZERNAME

Neuen Benutzer hinzufügen und seine primäre Gruppe bestimmen

sudo adduser BENUTZERNAME --ingroup GRUPPENNAME

Bestehenden Benutzer einer weiteren Gruppe hinzufügen

sudo usermod -aG GRUPPENNAME BENUTZERNAME

Standardgruppe eines Benutzers ändern

sudo usermod -g GRUPPENNAME BENUTZERNAME

Benutzer aus einer Gruppe entfernen

sudo deluser BENUTZERNAME GRUPPENNAME

Eine neue Gruppe erstellen

sudo addgroup GRUPPENNAME

Benutzernamen ändern

Der Benutzername lässt sich leicht mittels

usermod -l NEUERNAME ALTERNAME

ändern. Dies ist allerdings nur möglich, wenn der zu ändernde Benutzername gerade nicht aktiv (d.h. nicht am System angemeldet) ist.

Damit auch das Benutzerverzeichnis entsprechend zum neuen Namen NEUERNAME geändert wird, muss jetzt noch ein weiterer Befehl folgen:

usermod -d /home/NEUERNAME -m NEUERNAME

Vollständigen Benutzernamen ändern

Wenn man nur den vollständigen Benutzernamen (Vor-/Nachname) ändern möchte, nicht aber den Anmelde-Benutzernamen, kann man dies mit

sudo chfn -f NEUER_VOLLSTÄNDIGER_NAME BENUTZERNAME

erreichen.

Passwort ändern

  • Eigenes Passwort ändern:
    passwd
  • Passwort eines anderen Benutzers ändern:
    sudo passwd BENUTZERNAME

 

Voreinstellung ändern

Wenn man die Voreinstellung ändern möchte, so dass die Dateien künftig neu angelegter Benutzer nicht von Anderen lesbar sind, so geht das im Terminal [1] mit dem Befehl

sudo dpkg-reconfigure adduser

Die Frage „Wünschen Sie systemweit lesbare Home-Verzeichnisse“ sollte man hier dann auf „Nein“ setzen.